Klickpedale fürs Rennrad

Es gibt viele verschiedene Rennradpedale und je nach Budget, kann ich der Interessent für günstige Rennradpedale im zweistelligen Bereich entscheiden oder für hochwertige, die allerdings schon einen dreistelligen Betrag kosten. Hierbei spielen die individuellen Bedürfnisse eine nicht zu verachtende Rolle. Schließlich legt jeder den Fokus auf andere Eigenschaften. Trotz allem ist allerdings ein Merkmal für jeden relevant: Das Preis/Leistungsverhältnis.

Die Kraftübertragung der Rennpedale

So ist zum Beispiel die Kraftübertragung der Rennradpedale nicht unerheblich, um ein gutes Fahrerlebnis zu verspüren. Andererseits ist ein Rennradschuh unerlässlich, um eine optimale Kraftübertragung zu gewährleisten.

Klickpedale fürs RennradDoch um dies alles zu testen, bedarf es Zeit und Geduld. Noch schwieriger wird es, wenn ein Vergleich mit mehreren Rennpedal Modellen erwünscht ist. Abhilfe schaffen hier die Rezensionen von Käufern des entsprechenden Modells: So erhält der Käufer vor dem Erwerb eine gewisse Tendenz, ob es sich lohnt dieses explizite Modell zu kaufen. Allerdings ist auch hier Vorsicht angesagt, denn nicht immer sind die Rezensionen authentisch.

Perfektionisten achten obendrein auf die Optik der Rennpedale

Wiederum ist es für manche wichtig, dass die Rennradpedale nicht nur Funktionalität beweist, sondern auch optisch eine ansehnliche Symbiose mit dem Rennrad hergeben. Von vornherein ist aber auch das Gewicht der Rennradpedalen wichtig, denn schwere Pedalsätze weißen auch ein entsprechendes Handling auf.

Die passenden Cleats zum Pedalsatz

Um die Sicherheit des Fahrers zu gewährleisten, ist es unabdingbar die richtigen Cleats zum Pedalsatz geliefert zu bekommen. Was auch wichtig ist, dass die Rennradpedale trotz Verschmutzungen oder Schlamm im Auslösemechanismus der Cleats nicht verhindert werden. So wird dem unbegrenzten Fahrspaß kein Abbruch getan.
Noch weiterführend: Fahrradpedale und Fahrradpedale montieren