Wie macht man sein Rennrad für die Saison startklar

Der Winter ist in den letzten Zügen, langsam beginnt der Frühling die Kontrolle zu übernehmen. Die Müdigkeit steckt zwar noch in den Knochen, aber so langsam juckt es wieder in den Füßen. Das Verlangen steigt, endlich wieder die Füße in die Pedale zutreten und ein paar Kilometer abzufahren. Bevor es jedoch so richtig losgeht, sollte auch an die Sicherheit gedacht werden. Denn genau so fit, wie der Körper sein sollte, sollte man auch sein Rennrad fit- also startklar für die Saison machen.

Zunächst ist es wichtig, die Verschleißteile zu überprüfen. Sind die Bremsbeläge in Ordnung, ist die Kette gerostet, sind alle Schrauben fest – Wie ist der Zustand des Rahmens? Natürlich sollte auch der Reifendruck überprüft werden. Ein kurzer Aufsteig aufs Rennrad kann klären, ob alle Einstellungen (Höhe des Sattels usw.) in einem optimalen Zustand sind. Nötigenfalls ist mit ein zwei Schraubendrehs der richtige Zustand hergestellt.

Überprüfen und erneuern Sie gegebenenfalls auch das Notfallset. Ein Reserveschlauch und Werkzeug, mindestens jedoch ein Reifenheber sollte für kleine Pannen immer zur Verfügung stehen. Eine Minipumpe gehört ebenfalls dazu.

Viele legen großen Wert auf die Funktionstüchtigkeit ihres Fahrradcomputers. Auch wenn dieser eher selten über die Wintermonate im Einsatz war, die Batterien können trotzdem verschlissen sein. Beim Pulsmesser verhält es sich ähnlich.

Bei komplexeren Schäden (etwa am Rahmen) sollte unbedingt ein Fachmann aufgesucht werden. Und dies nicht erst wenn die ersten warmen und sonnigen Tage ins Land gehen, sondern am besten so früh im Jahr wie möglich. Dann gibts kaum Stress, weder für den Mechaniker noch für Sportler, weil für die benötigten Wartungsarbeiten dann genügend Zeit hat zur Verfügung hat.

Und wenn alles geprüft und repariert ist, kann es endlich losgehen mit der Rennrad-Saison. Zu Anfang der Saison kann es durchaus sein, das man mit Nackenschmerzen konfrontiert wird. Dies legt sich meist nach einigen Ausfahrten. Nicht, dann kann dies vielleicht tiefergründige Ursachen haben.

Was kann man gegen Nackenschmerzen tun   –  Die neue Radsaison – Tipps zur Vorbereitung