Fahrradanhänger für Hunde

Sind Sie auch gerne mit Ihrem Hund in der Natur unterwegs? Dann haben Sie vielleicht auch die Erfahrung gemacht, dass nicht jeder Hund eine ausgiebige Bewegung an der frischen Luft verträgt. Speziell gilt das für den Hundesport mit dem Fahrrad. Gerade ältere Hunde, aber auch kleine Vierbeiner haben oft Probleme, langfristig mit dem Fahrrad mitzuhalten. Wer trotzdem nicht auf die regelmäßigen Fahrradtouren verzichten möchte, muss seinen Hund entweder zu Hause lassen, oder eine bessere Lösung finden. Eine Lösungsmöglichkeit ist die Verwendung eines Hundefahrradanhängers.

Die Vorteile eines Hundefahrradanhängers

Ein Fahrradanhänger für Hunde erlaubt es, den Hund am Fahrrad zu transportieren. Der Hund ist dann nicht mehr gezwungen, neben dem Fahrrad zu laufen. Er kann es sich in seinem Fahrradkorb bequem machen und sich ziehen lassen. Der Anhänger ist speziell für den Transport des Hundes konstruiert. Der Hund ist geschützt und sicher und kann weder aus dem Anhänger hinausspringen noch hinausfallen.

Die verschiedenen Arten der Anhänger

Hundefahrradanhänger gibt es in unterschiedlichen Größen und in verschiedenen Formen. Die unterschiedlichen Größen machen es möglich, Hunde aller Rassen zu transportieren. Egal wie schwer der Hund ist, auf jeden Fall hat er es bequem in seinem Anhänger und muss sich weder beengt fühlen noch rutscht er während der Fahrt in seinem Gefährt herum. Eine nicht unwichtige Rolle spielt für viele Hundebesitzer auch das Aussehen des Hundefahrradanhängers. Verschiedene Muster und Farben machen die Auswahl eines passenden Anhängers ganz leicht.

Die Befestigung des Hundefahrradanhängers

Vor der Fahrt wird der Anhänger hinter dem Fahrrad befestigt. Nach der Befestigung am Fahrrad sitzt der Anhänger fest und absolut sicher. Auch hohe Geschwindigkeiten machen dem Anhänger dank seiner stabilen Konstruktion nichts aus. Das gilt auch dann, wenn der Hund besonders groß und schwer ist. Ein entsprechend großer Anhänger sorgt für einen Ausgleich des Gleichgewichts, sodass auch Hunde großer Rassen problemlos mitfahren können.

Wie wird der Hund an den Anhänger gewöhnt?
Nicht für alle Hunde ist der erste Transport im Anhänger angenehm. Deshalb müssen unsichere und ängstliche Hunde vor der ersten Fahrt in Ruhe an das Gefährt gewöhnt werden. Aber auch für etwas mutigere Artgenossen empfiehlt sich ein langsames Herantasten, damit sie später auch Spaß an der Fahrt haben können. Im Idealfall sollte der Hund vor der ersten Ausfahrt von selbst in den Anhänger ein- und aussteigen.

Dann kann er nämlich zwischendurch auch ein Stück am Rad laufen, bevor er für die weitere Fahrt wieder in den Hundeanhänger kommt.

Zum Thema Anhänger für Fahrräder:

Fahrradanhänger für Kinder
Lastenanhänger
Hundeanhänger
Fahrradanhänger neu oder gebraucht