Fahrradanhänger – Zweirad mit Gepäckteil

Ob Reise mit kleinem Kind, Spazierfahrt mit krankem Hund oder Transport schwerer Lasten: Fahrradanhänger können von vielerlei Nutzen sein! Gerade für Familien mit kleineren Kindern kann der Sonntagsausflug mit dem Rad schnell zur Strapaze werden, wenn den Kindern die Kraft ausgeht und sie anfangen zu nörgeln. Mitunter ist es auch noch schwer einzuschätzen, wie die konditionelle Verfassung der Kinder während ihrer Entwicklung ist, oder das Jüngste ist noch nicht in der Lage, alleine mit dem Fahrrad zu fahren. Für diese Fälle ist ein Kinderanhänger eine gute Lösung, um die Kinder zu entlasten, und trotzdem an dem Ausflug teilhaben zu lassen.

Die meisten Kinderanhänger sind für zwei Kinder geeignet und lassen sich auch als Buggy schieben. Zu beachten sein sollte eine ausreichende Federung, zuverlässige Beleuchtung und eine integrierte Feststellbremse. Auch eine Sicherheitsflagge sollte angebracht werden. Der Fahrradanhänger sollte aus wind- und wasserfestem, möglichst reflektierendem, robustem Material sein. Bei Kinderanhängern ist auch besonders auf die Schadstofffreiheit, gerade im Bereich des Fenstermaterials, zu achten. Ein Gurtsystem sollte ebenfalls zur Sicherung der Kinder angebracht sein.

Neben dem Transport von Personen eignen sich Fahrradanhänger auch für den Transport des tierischen Lieblings. Besonders große Hunde leiden oft an Gelenkproblemen und können nur noch kurze Strecken am Stück laufen. Um dem Hund trotzdem interessante Ausflüge bieten zu können, ist ebenfalls ein Hundeanhänger eine große Hilfe. Hierbei sollte vor allem auf einen leichten Aus- und Einstieg für das Tier geachtet werden. Auch hier empfiehlt es sich, ein Modell mit Feststellbremse und Beleuchtung zu kaufen und ein Sicherheitswimpel anzubringen, um das Tier auch im Straßenverkehr ohne Risiken transportieren zu können.

Natürlich eignen sich Fahrradanhänger nicht nur zum Transport von Lebewesen, sondern auch von Lasten. Reine Transportanhänger sind robuster gebaut und mitunter ohne Abdeckung. Aber auch hier sollte eine Beleuchtung angebracht werden, und die zu transportierenden Waren gut gesichert sein und nicht über den Rand des Anhängers hinausragen.

Generell sollte man vor jeder Fahrt mit dem Anhänger das Material gut prüfen, da man während der Fahrt keine Sicht auf den Anhänger hat und Beschädigungen oft erst spät bemerkt werden. Um Unfälle zu vermeiden sollten also die Räder, eventuell Federn und Beleuchtung überprüft werden. Ist alles in Ordnung, steht dem ausgedehnten Ausflug mit Kind und Hund, oder dem Transport des Wocheneinkaufs nichts mehr im Wege!

Mit einem Anhänger unterwegs:
Fahrradanhänger Kinder
Lastenanhänger fürs Fahrrad
Hundeanhänger
Fahrradanhänger kaufen